Eröffnung: Samstag, 03. Oktober, 12 – 18 Uhr

Pop-up 05. – 16. Oktober, Montag – Freitag, 17 –21 Uhr 

Ort: „artwork-space“
Getreidemarkt 15
1060 Wien
www.artwork-space.at

Aufgrund der aktuellen Pandemie wurde das Programm kurzfristig abgeändert! Statt an einem Wochenende zeigen die fünf Artists/ Designer in Residence ihr Showcase jeweils in einem 14-tägigen Pop-up. Die Modemanufaktur Gerst lädt Sie zur Eröffnung am Samstag, 03. Oktober von 12 –18 Uhr auf einen Aperitif in den Artworkspace.

Geboten werden dabei künstlerische Interaktionen und Werkstückpräsentationen der ganz besonderen Art. Die Artists/ Designer liefern dabei eine zeitgeistige Auseinandersetzung mit dem zunehmenden Wandel unseres Mode-Konsumverständnisses als Gegenentwurf zur Fast-Fashion-Industrie und kurzlebiger Wegwerfmassenware.

mit: Erika Farina, Gertraud Gerst, [kaRja], Irene LaManna und Ina Loitzl 

Flyer Vienna Slow Fashion Corner.

Termine der Pop-up-Showrooms

Gertraud Gerst
Samstag 03. Oktober, 12 – 18 Uhr in Anwesenheit des VSFC Artist/ Designer in Residence & von 05. – 16. Oktober als Pop up

Erika Farina & Irene La Manna
Samstag 24. Oktober, 12 – 18 Uhr sowie bis 06. November als Pop up

Ina Loitzl
Samstag 14. November 12 – 18 Uhr sowie bis 27. November als Pop up

[kaRja]
Samstag 05. Dezember 12 – 18 Uhr sowie bis 18. Dezember als Pop up


Designerinnen/ Künstlerinnen Kurzinfos

Erika Farina 

Erika Farina (1990, IT) ist ausgebildete Kleidermacherin und freischaffende Künstlerin. In ihrer Arbeit erforscht sie den Zusammenhang von Material und Prozessen der Wahrnehmung. In der Ausübung ihres Handwerks findet sie die Möglichkeit, leise und delikate innere Vorgänge auszudrücken. 

@frnrke 

Gertraud Gerst 

In ihrer Schneiderwerkstatt im Wienerwald fertigt Designerin und Makerin Gertraud Gerst artisanale Mode aus regionalen Naturstoffen. Die einzelnen Modelle werden zu kleinen Serien, saisonalen Editionen und maßgefertigten Einzelstücken verarbeitet. Dabei setzt die Damenkleidermacherin auf solides Handwerk, nachhaltiges Materialsourcing und regionale Wertschöpfungsketten. Für ihr Slow Fashion-Konzept wurde die gebürtige Tirolerin mit dem Großen Preis des Handwerks der WKNÖ ausgezeichnet. 

Irene La Manna 

Irene La Manna (geb. 1992 in Trient) ist Weberin und Textilkünstlerin, lebt seit 2015 in Wien und hat sich auf hochwertige handgewebte Schals und Wandteppiche spezialisiert. 

„Für mich ist Weben ein visuelles und taktiles Erlebnis. Der manuelle Prozess führt zu einer bewussten Auseinandersetzung mit der Struktur des Materials und den Farben. 

@irenelamannahandweaving 

Ina Loitzl 

Ina Loitzl hat Textilkunst, Grafik und visuelle Medien in Salzburg und Wien studiert. Das Material ist oft der erste Ausgangspunkt ihres künstlerischen Agierens. Als Sammlerin u. a. von Textilnachlässen schöpft sie oft aus dem Vollen… und das lange bevor es chic wurde in Caritas Läden zu shoppen. Sie stellt CUTOUTS u. a. aus Papier und Leder her, die ebenso als Druckschablone dienen können. 

www.inaloitzl.net 

Katja Rozboril [kaRja]

Katja Rozboril produziert mit ihrem Modelabel [kaRja] Unikate für Damen und Herren aus Kleidungsstücken mit Geschichte. Als Antwort auf die Wegwerfgesellschaft und den verschwenderischen Umgang mit Ressourcen hat die Kleidermacherin ihre Produktion konsequent auf Upcycling umgestellt. So entstehen aus Herrenhemden Kleider, aus T-Shirts Oberteile und aus Transportdecken Jacken. 

www.karja.at

A R T W O R K – S p a c e

A-1060 Wien, Getreidemarkt 15/ 5- 7 
Tel: (+43) 0676/5030532
E-Mail: office@artwork-space.at
www.artwork-space.at
www.facebook.com/ArtworkCoworking/